beehren


beehren

* * *

be|eh|ren 〈V. tr.; hat; geh.〉 jmdn. \beehren
1. jmdm. eine Ehre erweisen
2. ihn besuchen
● bitte beehren Sie mich bald wieder (mit Ihrem Besuch)

* * *

be|eh|ren <sw. V.; hat:
1. (geh.) jmdm., einer Sache mit etw. (meist Besuch, Anwesenheit o. Ä.) Ehre erweisen:
jmdn. mit seinem Besuch b.;
(iron.:) er hat uns recht oft [mit seiner Anwesenheit] beehrt.
2. <b. + sich> sich erlauben, sich die Ehre geben (formelhaft in Briefen, Anzeigen u. Ä.):
wir beehren uns, Ihnen die Geburt unseres Sohnes mitzuteilen.

* * *

be|eh|ren <sw. V.; hat: 1. a) (geh.) jmdm., einer Sache mit etw. (meist Besuch, Anwesenheit o. Ä.) Ehre erweisen: jmdn. mit seinem Besuch b.; ... wurde mit der Gevatterschaft beehrt (Buber, Gog 145); (iron.:) er hat uns in letzter Zeit recht oft [mit seiner Anwesenheit] beehrt; b) (gespreizt) besuchen: Beehren Sie uns bald wieder!; wenn Sie meinen Laden beehren ..., werden Sie ein hochelegantes Necessaire finden (H. Mann, Stadt 259). 2. <b. + sich> sich erlauben, sich die Ehre geben (formelhaft in Briefen, Anzeigen u. Ä.): wir b. uns, unserer verehrten Kundschaft mitzuteilen, dass ...; ihre Verlobung beehren sich anzuzeigen ...

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beehren — Beehren, verb. reg. act. Ehre erweisen. Einen mit etwas beehren. Beehren sie mich doch mit ihrem Besuche. Von welchem Helden sieht sich unser Haus beehrt! Wiel …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • beehren — V. (Aufbaustufe) geh.: jmdm. seine Hochachtung zeigen Synonyme: Ehre erweisen, ehren, würdigen Beispiel: Der bekannte Dirigent beehrte uns mit seinem Besuch …   Extremes Deutsch

  • beehren — a) anerkennen, auszeichnen, Ehre erweisen, ehren, würdigen. b) besuchen, sich blicken lassen, einen Besuch abstatten/machen, zu Besuch kommen; (ugs.): hereinschauen, vorbeikommen. sich beehren sich die Ehre geben, sich erlauben; (geh.): sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • beehren — be·e̲h·ren; beehrte, hat beehrt; [Vt] jemanden / etwas (mit etwas) beehren oft iron; jemanden / eine Veranstaltung durch seine Anwesenheit oder durch seinen Besuch würdigen <jemanden mit seinem Besuch beehren> || ID Beehren Sie uns bald… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • beehren — be|eh|ren (gehoben); sich beehren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • beehren — beihre …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • beiwohnen — beehren; teilnehmen * * * bei||woh|nen 〈V. intr.; hat〉 (bei einem Ereignis) zugegen sein, Zeuge sein ● einer Feier, einer Gerichtsverhandlung beiwohnen; einer Theateraufführung als Zuschauer beiwohnen * * * bei|woh|nen <sw. V.; hat: 1. (geh.)… …   Universal-Lexikon

  • besuchen — a) absteigen, anschauen, ansehen, aufsuchen, befahren, bereisen, besichtigen, sich blicken lassen, durchfahren, durchqueren, durchreisen, durchwandern, einen Besuch abstatten/machen, einkehren, hingehen, hinkommen, vorsprechen, zu Besuch… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ehre — Ehrung; Anerkennung * * * Eh|re [ e:rə], die; , n: 1. <ohne Plural> persönliche Würde, äußeres Ansehen: die Ehre eines Menschen, einer Familie; seine Ehre wahren, verlieren; jmds., seine Ehre retten; jmdn. in seiner Ehre kränken; sich in… …   Universal-Lexikon

  • aufsuchen — besichtigen, besuchen, sich blicken lassen, einen Besuch abstatten/machen, sich hinbegeben, hingehen, [hin]kommen, wiedersehen, zu Besuch kommen; (geh.): sich bemühen, frequentieren, seine Aufwartung machen; (bildungsspr.): konsultieren;… …   Das Wörterbuch der Synonyme